Dan Bing – Frühstückswraps aus Taiwan

Hier ist es nun, das erste Rezept, dass ich aus Irland mitgebracht habe: Taiwanische Frühstückswraps.

Ja, ich war tatsächlich in Irland. Nein, ich habe mich nicht in der Insel geirrt. Ja, Fish Pie und Co. kommen auch noch.

Aber zwischen den Feiertagen, nach drei Tagen Festtagsschlemmen und Geschirrbergen, gelüstete es mich mehr nach diesem unaufgeregten und trotzdem leckeren Streetfoodklassiker. Mit dem hatte uns eine Mitbewohnerin aus Taiwan nämlich eines Morgens eine Freude gemacht, schmecken tut er aber auch zu anderen Tageszeit.

Und so nebenbei kann man in diesen Wraps auch so einige Reste vom Raclette unterbringen. Pflicht sind nämlich nur Ei und Frühlingszwiebeln, ansonsten hat man bei der Wahl der Füllungen freie Hand.
In meinem Dan Bing befinden sich heute Speck und Käse, laut Ti-Yun, besagter Mitbewohnerin, ist das in Taiwan eine sehr beliebte Variante. Glaube ich sofort.

https://lh3.googleusercontent.com/-E8hRKMle2RM/VoLG8Rmq8sI/AAAAAAAAAlY/UBYaiynFtaM/s749-Ic42/Dan%252520Bing.jpg

Weiterlesen

Advertisements

Zwiebel Käse Pasties

Drei wahre Sätze:

Erstens, draußen schmeckt es immer besser.

Zweitens, mit den Fingern zu essen macht doppelt lecker.

Drittens, was sich reimt ist gut.

Allesamt gute Gründe beim Blogevent „Genießen auf Wiesen“ mitzumachen. Die KochzereMoni sucht noch bis Ende Mai nach picknickgeeignetem Fingerfood. Und was wäre dafür besser geeignet als Snacks, die ihre Verpackung gleich mitbringen?

 

Weiterlesen