Zitronenschnitten mit Joghurtcreme

So ganz hat das mit der versprochenen Flut an neuen Rezepten ja nicht geklappt, muss ich schon zugeben.

Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, dass mich ein ganz schlimmer Fall von Perfektionitis erwischt hat. Dutzende Raw-Dateien schlummern auf dem PC – durch die Bank nicht scharf genug, nicht gut komponiert, uninteressant. Die zugehörigen Rezepte schwirren auf handbeschriebenen Zetteln durch die Küche – nicht raffiniert genug oder zu kompliziert, alles schon mal da gewesen, definitiv verbesserungsfähig.

Und dann der nächste Schritt: Was schreiben? „Lecker, bitte nachkochen!“ ist halt nicht genug für den ambitionierten Foodblogger.

Hach, das Leben ist schon schwer. Dieser Kuchen aber, der ist gut. Lecker, sogar. Bitte nachbacken!

zitronenschnitten2bmit2bjoghurt

Zitronenschnitten mit Joghurtcreme

2 Eier

50 g Orangenzucker

eine Prise Salz

60 g Mehl

140 g Zucker

400 g Frischkäse

400 g Joghurt

6 Blatt Gelatine

2 unbehandelte Zitronen

300 ml Sahne

2,5 Blatt Gelatine

100 g Zucker

Boden und Rand einer großen Springform (28 cm) mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 180° C Ober/Unterhitze vorheizen. Die Eier mit dem Salz und dem Orangenzucker schaumig schlagen bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat. Das Mehl darüber sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform füllen, glatt streichen und für 15 Minuten backen, oder bis die Stäbchenprobe erfolgreich ist. Komplett auskühlen lassen.

Die Schale der Zitronen abreiben und die Zitronen entsaften. Frischkäse, Joghurt, Sahne und 140 g Zucker vermischen. 6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 3 EL Zitronensaft erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Unter die Creme rühren, auf den Kuchenboden gießen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

2,5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den übrigen Zitronensaft mit Wasser auf 200 ml auffüllen. Zitronenschale und 100 g Zucker unterrühren und unter Rühren erwärmen bis sich der Zucker gelöst hat. Die ausgedrückte Gelatine darin auflösen, die Flüssigkeit auskühlen lassen und kurz vor dem Stocken über den Kuchen gießen.

Im Kühlschrank fest werden lassen und in Schnitten oder Tortenstücken geschnitten servieren.

Advertisements

5 Gedanken zu “Zitronenschnitten mit Joghurtcreme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s