Dan Bing – Frühstückswraps aus Taiwan

Hier ist es nun, das erste Rezept, dass ich aus Irland mitgebracht habe: Taiwanische Frühstückswraps.

Ja, ich war tatsächlich in Irland. Nein, ich habe mich nicht in der Insel geirrt. Ja, Fish Pie und Co. kommen auch noch.

Aber zwischen den Feiertagen, nach drei Tagen Festtagsschlemmen und Geschirrbergen, gelüstete es mich mehr nach diesem unaufgeregten und trotzdem leckeren Streetfoodklassiker. Mit dem hatte uns eine Mitbewohnerin aus Taiwan nämlich eines Morgens eine Freude gemacht, schmecken tut er aber auch zu anderen Tageszeit.

Und so nebenbei kann man in diesen Wraps auch so einige Reste vom Raclette unterbringen. Pflicht sind nämlich nur Ei und Frühlingszwiebeln, ansonsten hat man bei der Wahl der Füllungen freie Hand.
In meinem Dan Bing befinden sich heute Speck und Käse, laut Ti-Yun, besagter Mitbewohnerin, ist das in Taiwan eine sehr beliebte Variante. Glaube ich sofort.

https://lh3.googleusercontent.com/-E8hRKMle2RM/VoLG8Rmq8sI/AAAAAAAAAlY/UBYaiynFtaM/s749-Ic42/Dan%252520Bing.jpg

Dan Bing mit Speck und Käse

(für 4 Wraps)

200 g Mehl

50 g Speisestärke

1 Frühlingszwiebel

1 TL Salz

150 – 200 ml heißes (nicht kochendes) Wasser

6 Eier

2 Frühlingszwiebeln

optional:

knusprige Speckstreifen

geriebener Käse nach Wahl

Die Frühlingszwiebel fein hacken. Mit dem Mehl, der Stärke und dem Salz vermissen. Das heiße Wasser nach und nach zugeben (man braucht nicht alles!) und zu einem geschmeidigen Teig kneten.

In vier Stücke teilen, diese rund formen und dünn auf Pfannengröße ausrollen.

Die vier Wraps nacheinander in wenig Öl von beiden Seiten in der Pfanne braten.

(And dieser Stelle können die Wraps, wenn man gerne vorbereiten möchte, mit Frischhaltefolie bedeckt ein paar Tage im Kühlschrank lagern.)

Die restlichen beiden Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und mit den Eiern verschlagen.

Die Pfanne erneut leicht ölen und bei nicht zu hoher Hitze ein Viertel der Eimasse in die Pfanne geben, wobei der gesamte Boden bedeckt sein sollte. Sofort einen Wrap auf das noch flüssige Ei legen.

Den Wrap wenden, sobald das Ei gestockt ist und ganz leicht bräunt, dann mit Käse und Speck bestreuen und aufrollen.

In Scheiben geschnitten servieren.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Dan Bing – Frühstückswraps aus Taiwan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s