Nutella Torte

Der beste Vater von allen hatte Geburtstag und, wie es bei Vätern oft der Fall zu sein scheint, er steht auf Schokoladenkuchen. Dunklen, saftigen, schokoladigsten Schokoladenkuchen. Soll er haben, gegen den hab ich persönlich auch nichts einzuwenden.

Der Teig für die Tortenböden ähnelt dem für Brownies, nur enthält er noch jede Menge Haselnüsse. Man kann dafür fertig gemahlene Nüsse verwenden, ich kaufe aber gerne ganze Nüsse, röste sie im Backofen bei 200 °C, bis die Haut aufplatzt und sich die Kerne goldgelb färben, und mahle sie dann selbst in der Küchenmaschine. Der Geschmacksunterschied ist enorm. Man kann, wenn man den Ofen schon anheizt, gleich einen ganzen Vorrat rösten und mahlen. In Schraubgläser gefüllt schmecken sie auch nach vielen Wochen noch wesentlich frischer und aromatischer als gemahlen gekaufte.

Für die Deko dieser Torte habe ich vor dem Rösten zwei gute Handvoll der Nüsse durch den Hobel der Küchenmaschine gelassen, sowie nach dem Rösten ein paar der ganzen Nüsse von ihrer Haut befreit und zurückbehalten. Die restlichen ganzen Nüsse wurden mit Haut vermahlen.

Nutella Torte

Teig:

125 g Butter

125 g Schokolade, halbbitter

125 g Zucker

3 Eier

125 g Haselnüsse, geröstet und gemahlen

50 g Mehl

Nutella-Sahne-Füllung:

100 g Nutella (oder eine andere Schoko-Haselnuss-Creme)

300 ml Sahne, kalt

4 Blatt Gelatine

Frischkäsefrosting:

50 g Butter, zimmerwarm

100 g Nutella (oder eine andere Schoko-Haselnuss-Creme)

175 g Frischkäse

gehobelte und ganze Haselnüsse zur Deko

 

Den Boden einer Springform mit 18 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Den Ofen auf 180 °C (Ober/Unterhitze) vorheizen.

Die Butter schaumig rühren, die gescholzene Schokolade und den Zucker dazu geben und weiter rühren. Die Eier einzeln dazu geben, dazwischen warten, bis die Masse wieder homogen schaumig ist.

Die Nüsse mit dem Mehl vermischen und unterheben. Den Teig in die Springform füllen und 40 bis 50 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Wenn man zwei Formen hat, kann man den Teig auch auf beide verteilen und spart sich später so das Durchschneiden, dann verkürzt sich aber die Backzeit. Nach dem Backen in der Form vollständig auskühlen lassen, am besten über Nacht, da der Teig sonst sehr leicht bröselt und bricht.

Am nächsten Tag den Kuchen aus der Form lösen, dazu gegebenenfalls mit einem dünnen, flexiblen Messer vom Rand lösen. In der Mitte horizontal durchschneiden. Die Springform säubern.

Für die Nutellasahne die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Die Nutella mit ein wenig Sahne verrühren, unter ständigem Rühren mit dem Handrührer oder der Küchenmaschine die restliche Sahne dazu laufen lassen und steif schlagen. Dabei einen kleinen Schluck Sahne zurückbehalten.

Die Gelatine ausdrücken, den Rest Sahne erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Die Sahne sollte nicht zu heiß sein, da die Gelatine sonst nicht mehr fest wird. Mit 2–3 Esslöffeln der Nutellasahne verrühren, dann unter die übrige Nutellasahne heben.

Den Ring der Springform leicht mit geschmacksneutralem Öl einreiben und einen der Tortenböden, den schöneren als Deckel aufbewahren, zurück in die Form legen. (Oder man benutzt einen Tortenring). Die Sahne, sobald sie anfängt zu gelieren, darauf verteilen und den zweiten Tortenboden aufsetzen. Im Kühlschrank über mindestens vier Stunden fest werden lassen.

Für das Frosting die zimmerwarme Butter mit der Nutella schaumig schlagen, dann den Frischkäse kurz unterrühren.

Die Torte vorsichtig aus der Form lösen, eventuell wieder mit Hilfe eines Messers. Den Rand mit der Hälfte des Frischkäsefrostings bestreichen und die gerösteten Nussspäne andrücken. Den Rest des Frostings in einen Spritzbeutel füllen und die Torte verzieren. Ich habe eine große Rosentülle benutzt und verschieden große Tuffs auf den äußeren Rand gesetzt. Mit ganzen Haselnüssen dekorieren.

Advertisements

6 Gedanken zu “Nutella Torte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s