Bratkartoffeln aus dem Ofen

Die Blogparade rund um die Kartoffel bei Foodfreak habe ich als Anlass genommen meine Lieblings-Bratkartoffeln abzulichten.

Jetzt sind solche Kartoffeln ja nicht wirklich eine arg komplizierte Angelegenheit. Kartoffeln, Öl, Gewürze, Ofen. Fertig! Muss man das extra aufschreiben? Aber dann dachte ich an die vielen Bleche voll trockener und/oder labbriger Kartoffelspalten, die ich schon produziert hatte, bevor ich endlich auf diese Zubereitungsart gestoßen bin.

Diese Bratkartoffeln werden nämlich kurz vorgegart, dann mit Öl und Gewürzen durchgerüttelt. Dabei raut sich die Oberfläche auf und wird später im heißen Ofen so richtig schön knusprig. Das Ergebnis sind würzig-krosse Kartoffelstücke mit flaumig-weichem Innenleben, die sich sowohl als Beilage als auch, mit Quark oder Guacamole, als Hauptgericht oder Snack eignen.

Bratkartoffeln aus dem Ofen

für 4 Personen als Beilage, als Hauptgericht für weniger

1 kg Kartoffeln, am besten mehlig kochende, vorwiegend festkochend funktioniert aber auch

5 Essl. Öl

2 Teel. edelsüßes Paprikapulver

1/2 Teel. geräuchertes Paprikapulver

1/2 Teel. gemahlener Kreuzkümmel

Salz

Die Kartoffeln schälen und in ca. 3–4 cm große Stücke schneiden. Salzwasser zum Kochen bringen und die Kartoffelstücke darin ungefähr zehn Minuten vorkochen. Dabei am besten ab und zu die Konsistenz testen. Die Kartoffel sollen nicht so weich werden, dass sie beim späteren Durchschütteln zerfallen.

Den Ofen auf 220° C Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Kartoffeln in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.

Das Öl mit den Gewürzen und Salz nach Geschmack verrühren. Die Kartoffel zurück in den leeren Kochtopf geben und mit dem Öl übergießen. Den Topf verschließen und kräftig schütteln.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Kartoffeln darauf verteilen. In den vorgeheizten Ofen schieben und 30 bis 40 Minuten fertig backen. Nach der Hälfte der Backzeit kann man die Kartoffeln für maximale Knusprigkeit einmal wenden.

Nach dem Backen eventuell nachsalzen.

Schnelle Guacamole

Die dazu passende Guacamole ist schnell gemacht: 2 Knoblauchzehen und 1 kleine Chilischote ohne Kerne zusammen fein hacken. Mit dem zerdrückten Fruchtfleisch von 2 reifen Avocados und einem guten Spritzer Zitronensaft vermischen, mit Salz abschmecken und im Kühlschrank durchziehen lassen bis die Kartoffeln fertig sind.

Advertisements

2 Gedanken zu “Bratkartoffeln aus dem Ofen

  1. Auch wenn dieser Beitrag schon älter ist: ich habe eben ganz spontan nach dieser Methode Bratkartoffeln gemacht, weil die angedachten Salzkartoffeln doch viel zu früh fertig gewesen wären. Was soll ich sagen? Das waren die leckersten Kartoffeln, die ich jemals gegessen habe. Vielen Dank für die Anregung und die appetitlich Bilder dazu, die mich zum nachmachen animiert haben!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s