Brombeer-Vanille-Muffins

Die Brombeererntezeit neigt sich langsam dem Ende zu, das Anfang September noch üppig behangene Gebüsch am Waldrand hat nur noch eingetrocknete Beeren zu bieten und nur in den schattigeren Stellen tiefer im Wald findet man noch reif glänzende.  Also ist dieses Muffinrezept eigentlich schon längst überfällig. Vor allem, da die Fotos jetzt schon eine ganze Weile auf der Festplatte rumliegen…

Egal, zur Not gibt tun es auch Beeren aus der Gefriertruhe.https://lh6.googleusercontent.com/-du5_JZL4Jbw/VCQa_3hSo-I/AAAAAAAAAJw/26V86G09sRM/w630-h491-no/BrombeerVanillleMuffin.jpg

Wegen zeitweiser Unauffindbarkeit meines Standard-Muffinrezeptes hatte ich das Rezept für Beerenmuffins aus dem Backbuch der Hummingbird Bakery genommen und ein wenig (oder, was die Zubereitung betrifft, auch ein wenig mehr) abgewandelt und kann nicht meckern.

https://lh4.googleusercontent.com/-goXl7xN1cSU/VCQa__66EVI/AAAAAAAAAJ4/b2vVkB-eDy4/w504-h749-no/Brombeeren.jpg

 Brombeer-Vanille-Muffins

300 g Mehl

150 g brauner Zucker

1 Essl. Backpulver

1/2 Teel. Natron

Prise Salz

Prise Zimt

2 Eier

250 ml Milch

1 Vanilleschote

80 g Butter

100 g Brombeeren

Für den Guss:

Puderzucker

Holunderbeerensirup oder -saft

Kornblumenzucker

Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und die Samen herauskratzen. Samen, Schote und Milch in eine Topf geben und einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Butter in der heißen Milch schmelzen lassen. Abkühlen lassen, bis die MIlch nur noch leicht lauwarm, die Butter aber noch flüssig ist. Schote entfernen, Eier zugeben und gut mit dem Schneebesen verquirlen.

Ofen auf 190°C (Unter-/Oberhitze) vorheizen. Ein Muffinblech entweder gut fetten oder mit Papierförmchen auslegen.

In einer Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Salz und Zimt gut miteinander mischen. Die Eiermilch dazu geben und mit einem Kochlöffel oder einem Teigschaber gerade so lange vermengen, bis ein Teig entsteht. Der Teig braucht nicht klumpfrei zu sein. Die Brombeeren unterheben, wenn man sie vorher etwas mehlt, sinken sie beim Backen nicht zu Boden.

Den Teig auf 12 Förmchen verteilen und ca. 25 Minuten backen.

Nach dem Backen und Auskühlen bildet farblich passender Zuckerguss und Kornblumenzucker den krönenden Abschluss. Für den Zuckerguss habe ich den Puderzucker mit Holunderbeerensirup angerührt, ein anderer dunkler Saft oder Sirup passt aber vermutlich genauso gut.

https://lh3.googleusercontent.com/-S2G_W1g0KQU/VCQa_8ZpoeI/AAAAAAAAAKI/mtCiWhrCTp8/w640-h481-no/BrombeerVanilleMuffins.jpg

Advertisements

2 Gedanken zu “Brombeer-Vanille-Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s